fbpx

Besten Dank, wenn wir zeigen dürfen, dass wirklich jede Branche, jede (Schweizer) Region und jeder Job vertreten ist.

Der SWISSMASTER eignet sich für jedermann (und für jede Frau, obschon wir bislang per 28.02.2022 nur eine einzige Leserin haben). Also für wirklich ALLE: Egal, ob jung oder alt, arm oder reich, Profi oder Amateur, beruflich oder privat.

Folgende Aussagen führen wir hier als Muster an, zumal wir regelmässig Kundengespräche, -umfragen und -erhebungen führen oder auch immer gerne Kundenbesuche erhalten und absolvieren:

08.02.2024 Besten Dank für das Probelesen. Wie bereits in früheren Kontakten erwähnt, ist Ihre Analyse sehr fundiert und knackig und demzufolge leicht zu lesen. Da ich nächste Woche pensioniert werde, kann ich das Abonnement nicht mehr eingehen. Aber Sie dürfen mir selbstverständlich den SWISSMASTER an meine private Mailadresse senden - und ich erlaube mir, wie von Ihnen vorgeschlagen, per Paypal einen Obolus zu entrichten.  

01.06.2023 Guten Tag Herr Bosshart, vielen Dank für Ihren Tipp bezüglich UNO1 oder Uniper. Hat bis jetzt sensationell performed. Was meinen Sie, verkaufen oder halten? Freundlicher Gruss J.D. Vice President Finance, HR, IT & Administration


Ich danke Ihnen für Ihr nettes Feedback. Ja, das war heute ein schöner Move (wie im EURUSD, Öl, Börse allgemein und Gold - einzig die Kryptowährungen haben noch Hemmungen). Und richtig ist, einen Teil zu liquidieren resp. Gewinne mitnehmen schadet wirklich nie. Ich kenne das Chartbild von früher her, von Arrival - der diesjährigen Höchstkurs wurde dort nie mehr gesehen. Aber: Nur nicht die ganze Position auflösen, am Schluss bereut man es, nicht länger dabei gewesen zu sein. Das Potential für den Rest liegt zuerst bei 17.5, dann 22.5, dann 27.50 und wer weiss – über 40. Good Luck. JB

01.05.2023 
Sehr geehrter Herr Bosshart. Vielen Dank für den Brief und Ihre Zusatzinformationen. Wiederhole mich, der beste Market Letter weit und breit. Hoffe, dass sich Ihre Bemühungen sich auch auszahlen. Mit besten Wünschen. Peter Barandun

24.04.2023 Danke Herr Bosshart. Mit Abstand der beste Börsenbrief. Danke und weiterhin viel Erfolg. Peter Barandun - pensionierter, langjähriger Vermögensverwalter

18.02.2023 Besten Dank. Ich nehme Ihre Empfehlungen gerne zu Herzen und versuche das Beste daraus zu machen. PS: Im aktuellen Zinsumfeld werden oft auch Banken empfohlen. Welche Banken sehen Sie im Vorteil? 
Bei Bank-Aktien ist das Timing sehr schwer. Wer genau so stark von der erweiterten Zinsmarge profitiert, sind Versicherungswerte oder Rückversicherungen. Wenn wir auf eine Bank setzen wollen, ist unser Favorit eindeutig die Schweizer Nischen-Bank Cembra Bank. Nischen-Player in Kreditkarten, Kleinkrediten und Leasinggeschäften, haben eine relativ hohe Gewinnausschüttung in Form von Dividende, Jahr für Jahr. Verlust der Migros aus Kreditkartengeschäft hat Cembra gut gemeistert und erholt sich seitdem stark.

15.02.2023 Sehr geehrter Herr Bosshart, besten Dank für Ihre ausführliche Antwort auf meine Fragen. Das Abo bewährt sich vielfach und der Abopreis ist schnell amortisiert.
Sehr geehrter Herr .

Wie wir alle wissen: Die Inflation ist gekommen, um zu bleiben. Und sie kam zur grossen Überraschung praktisch aller Marktteilnehmer. Und wer hätte sich gedacht, dass die Notenbanken in so kurzer Zeit die Leitzinsen so drastisch rasch nach oben bringen (müssen), um nicht die Glaubwürdigkeit ganz zu verlieren? Lange sprachen sie von "temporär". Welch ein Kardinalsfehler. Jetzt müssen sie um jeden Preis liefern und die Inflation in den Griff bekommen. Doch seien wir ehrlich: Auch die Notenbanken haben kein Allerweltheilmittel dafür. Zum Assetmarkt: Billiges Geld bzw. tiefe Zinsen lassen alle Boote steigen: Teures Geld bzw. eine restriktive Zinspolitik belasten. Wir stehen in einem sehr schwierigen und komplexen Marktumfeld, wo Prognosen sehr schwer sind. Denken Sie an das geopolitische Umfeld um die Ukraine oder auch um Taiwan wohl später, dazu die Dauerbrenner von Überschuldung, die zunehmenden links-grünen Kräfte zu Lasten der Wirtschaft.... und und ... China öffnet sich jetzt wieder. Corona will sie vergessen. Bank of China flutet die Märkte weiter, im Gegensatz zu den westlichen Notenbanken, mit Billiggeld. Kein Wunder, Chinas Wirtschaft ist einzig auf Kredit aufgebaut. Darum glauben wir, dass die Rohstoffe weiter im Trend davon profitieren werden. Rohstoffe sind eher weniger liquide Märkte und haben dadurch starke Marktschwankungen. Antizyklisches Handeln ist angesagt. Gold/Silber inkl. seriöse wirtschaftlich erfolgreiche Minenwerte (keine Explorer) sind unsere Favoriten für die nächsten Quartale. Uranwerte sind Tradingwerte, um immensen Marktbewegungen, aber auch spekulativer. Timing und getaktetes Vorgehen mit gestaffelten Trades sehr wichtig. Global X Uranium ETF in EUR: Unter 18 kaufen, gegen 26 verkaufen. Tradingmarkt. Endeavour Silver (in CAD): Solider Silberwert. Nur: Alle Silber- und Goldminen, welche auch wirtschaftlich fördern, sind (noch) stark unterbewertet. Wer Investitionsgeld hat, investiert weiter gegen 2.75/2.50 und verkauft später gegen 5. Barrick Gold: Ebenfalls ein Klassewert unter den Goldminenwerten. Nur wenn die Grossanleger dies nicht als Thema sehen, fliesst das grosse Geld auch nicht in diese Werte. Geduldig bleiben und immer wieder gegen unten einsammeln. Das wird sich auch Sicht der nächsten Quartale bis wenigen Jahren sehr auszahlen. Warum? Warum? Wir sind fest vom Status Gold überzeugt. Warum kaufen Notenbanken denn immer noch und gerade die letzten Quartale wie verrückt Gold auf, vor allem China und Russland? In Gold steckt ein Urvertrauen der Menschen, seit Jahrtausenden. Und das wird auch nicht ändern. Bitcoin ist keine Konkurrenz. Bitcoin ist ein klassisches Spekulationsobjekt, das sie 7x24Std. handeln können. Mehr nicht. Grundsätzlich: Uranwerte sind Spekulation, nicht zu gross positionieren. Wir setzen vor allem auf Gold-/Silberminenwerte, oder auch Gold- und Silber-ETF's direkt. Eine einfache Analgeform ist der Kauf von ETF auf Goldminenindex GDX, gehandelt an der Schweizer Börse in CHF, oder GDXJ: Ein Portfolio auf Minenexplorer, mehr Bewegung im Vergleich zu GDX und damit auch etwas spekulativer. Rohöl bleibt auch interessant. Chinas Wirtschaft wird wieder wachsen und damit auch die Rohölnachfrage. Welche Werte? Auf unserer Watchlist sind: OMV, Total, etc. Stehen zur Zeit aber ziemlich hoch im Preis. Ich hoffe, das reicht für den Moment. Schönen Abend noch. Jürg Bosshart (gespickt mit aussagekräftigen Charts).

08.02.2023 Herr Bosshart, ich kann Ihnen zu Ihren Aussagen nur gratulieren. Sie lagen auf der ganzen Linie richtig, auch wenn es vor dem Jahreswechsel etwas geharzt hat. Hätte ich auf die Banken oder auf die vielen Quellen im Internet gehört, würde ich einer Rendite nur hinterher sehen. Bleiben Sie Ihrer Linie treu. Bleiben Sie so authentisch wie Sie sich zeigen. Auf jeden Fall bleibe ich gerne Ihr loyaler Leser und Kunde - das Geld für das Abo ist gut investiert. W.H.

25.06.2022 Vielen Dank für Deine Hilfe Jürg bei der Veranlagung meines Erbes. Du hast mir sehr geholfen, indem Du mir die richtige Bank mit dem richtigen Ansprechpartner organisiert hast. Jetzt habe ich das richtige Produkt mit den richtigen Konditionen - und ich fühle mich wohl dabei. Danke Jürg G.B.

17.05.2022
 Hallo Herr Bosshart. Ich muss schon sagen: Sie sind der Guru. Sie haben zwar ein paar Anläufe dazu gebraucht, aber ich konnte unsere Dollar zu Topkursen verkaufen. Ich habe meine Budgetkkurse natürlich mehr als nur geschlagen und mit Terminverkäufen bis zu 18 Monaten für eine längere Zeit Ruhe. Der SWISSMASTER macht sich tausendfach bezahlt und wir können jetzt natürlich auch supergute Konditionen gegenüber unseren weltweiten Kunden offerieren, zumal die Kursgewinne auch unseren Abnehmern zugutekommen sollen. Vielen Dank und machen Sie weiter so. Freundliche Grüsse C.B. von der Med.... AG

14.04.2022 Grüezi Herr Bosshart. Einmal mehr besten Dank für die stets interessanten und informativen Swissmaster. Nun eine Frage betreffend Goldminen-Aktien: Welche Titel beurteilen Sie als aussichtsreich? Ich hatte mal Argonaut, Sandstorm und Barrick Gold. Vielen Dank für Ihren Ratschlag und freundliche Grüsse A.V.

10.04.2022
Guten Abend Jürg. Danke für Deinen wertvollen SWISSMASTER. Ja, es zieht ein heftiger Sturm auf … ich bin ja auch Böötler. Gottseidank bin ich aber gut mit Gold und Silber - dank Deiner rechtzeitigen Infos - eingedeckt und habe 0.0 Schulden. Ich habe jetzt auch noch Minenaktien gekauft. Sind .... auch gut? Lieber Gruss P.Sch.

28.02.2022
Ciao Jürg, wirklich starke Zeilen, Deine Analyse der fragilen Situation in der Welt, gut analysiert und zusammengefasst, stimme Dir voll zu. Es bleibt nur zu hoffen, dass alles doch nicht so schlimm kommt, aber die Invasion der Ukraine lehrt uns leider eines Besseren…. Hatten wir doch friedliche Zeiten 1987 in California 😊.. Liebe Grüsse D.G.


- Bravo, weiter so, Sie heben sich von vielen anderen Quellen (wie Banken/Zeitungen/Newsletter) wohltuend ab.

- Guten Morgen Herr Bosshart, sehr gerne will ich Ihnen nochmals zu Ihrer gelungenen Präsentation anlässlich der BEKB Veranstaltung vom 22.11.2007 gratulieren. Sachlich ist die Charttechnik ja nicht jedermanns Sache, doch es ist Ihnen gelungen, das Interesse von mir und meiner Sitznachbarn zu fesseln. Viele Grüsse und danke für den SWISSMASTER. Und frohe Festtage!

- Super, Ihre unabhängige Meinung und Ihre zuverlässigen Prognosen brauche ich für meine laufenden Dispositionen und fürs quartalsweise Budget.


- Danke, weil Sie weg vom Mainstream argumentieren und viel Neues präsentieren (was ich erst viel später bei Banken oder in der Presse lese).


- Seit vielen Jahren schon schätze ich Ihren Service, Ihre Energie, Ihren gesunden Menschenverstand und Ihre wohltuende Frische.


- Gratulation zu Ihrem Erfolg. Wenn ich jemandem Geld anvertraue, dann wohl Ihnen. Ehrlich, redlich, seriös. Unabhängig und anders, aber erfolgreich mit einem langen Atem.


- ... ein glückliches neues Jahr. Ihrer Prognose bzw. Ihrem Rückblick kann ich mich nur anschliessen. Sie sind - trotz all den Bankeninformationen, welche ich ebenfalls regelmässig erhalte - mein liebster „Benchmark“.


- ich muss schon sagen, dass der SWISSMASTER DIE Publikation ist, DIE es bringt. Dank Ihnen spare ich mir viele Fehlentscheide und ich kann regelmässig gewinnträchtige Bewegungen umsetzen. Und das zu einem fairen Preis. Auch Ihre Herausgabe zum Bitcoin kam im richtigen Moment. So konnte ich meine Gewinne ins Trockene bringen. BRAVO. In mir haben Sie einen loyalen Leser und Abonnenten gefunden. Bleiben Sie mir noch lange erhalten Herr Bosshart.


- Der SWISSMASTER ist übrigens sehr gut und kompetent geschrieben! Kompliment. Gruss (freundlicherweise von meinem ehemaligen Chef und meinem ersten privaten Paypal-Kunden).


- Sie sind ein Gentleman, dass Sie mir einen Kauf ohne Agio (nur Default) ermöglichen (mein erster Kunde aus unserer ebenfalls ersten Tamedia Werbung). 


- Sehr geehrter Herr Bosshart, sehr nett von Ihnen zu hören. Das mit Ihrer damaligen Hypothekvermittlung war der Hammer! Und den Vermögensberater der Bank haben wir noch immer, und wir sind sehr glücklich. Und die Email Adresse meiner Frau ist i.o. denn Sie verwaltet das Vermögen der Familie - sie wird sich in Kürze bei Ihnen für die Anlage in und mit Devisen (Ihre Präsentation "Mit Devisen clever Geld verdienen") melden.


- Eigentlich darf ich aufgrund interner Richtlinien (Mutterhaus in D) keine EUR mehr kaufen. Aber dank Ihrem Input und Ihrer Intervention, konnte ich gestern nochmals eine grössere Tranche EURCHF kaufen - zum absoluten Tiefstpunkt. Super. Vielen Dank - so macht mein Job Spass.

- Vielen Dank für die gelungene Einführung in die Charttechnik. Notabende, live und ohne Geheimnisse, was Sie Herr Bosshart so den ganzen Tag tun. Spannend. Ich sehe die Märkte jetzt aus einer ganz anderen Warte.

- Guten Tag Herr Bosshart, der herzliche Dank gebührt Ihnen. Sie haben uns das Thema Devisenhandel auf eine sehr lebendige und interessante Art und Weise näher gebracht. Mit Rückblick auf den gesamtem Kurs  kann ich Ihnen sagen, dass Ihr Kurs derjenige Kurs war, bei welchem ich am meisten gelernt habe und mich das Thema bis heute beschäftigt hat und auch für die Zukunft beschäftigen wird.

- Sehr geehrter Herr Bosshart, die lange Historie zwischen SWISSMASTER und unserer Firmengruppe ist ja ... In all diesen vielen Jahren haben wir mit Interesse den SWISSMASTER gelesen wie auch die pointierten Aussagen Ihrerseits schätzen gelernt. Wie Sie darin jeweils ausführen, hat sich das Umfeld und die Marktdynamik in den letzten Jahren verändert und Prognosen und Einschätzungen wurden immer unberechenbarer und/oder unverständlicher nachzuvollziehen ... dies stellt selbstverständlich – und dies möchte ich keinesfalls falsch verstanden wissen - in keiner Weise den Mehrwert von SWISSMASTER, Ihrer langjährigen Erfahrung und Ihr Schaffen in Frage ... aus diesem Grund haben wir uns entschiedenen zukünftig auf den SERVICE zu verzichten, möchten es aber nicht unterlassen, uns für die jahrelange treue Begleitung durch den SWISSMASTER zu bedanken.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgende Firmen stellen sich als Referenz zur Verfügung - teilweise mit einem Referenzschreiben unterlegt:

skyguide - swiss air navigation services ltd, Genève mit Daniel Imhof, FA, Head of Accounting & Treasury (langjähriges Abonnement, bis neue Chefin kam)

Maiestas Asset Management AG, Vaduz mit Fredy Wolfinger, Inhaber & Geschäftsführer (bis zur Neuorientierung) 

Leica Pensionskasse, Heerbrugg mit Wilfried Lutz, Geschäftsführer, sowie Nachfolger Fritz Nufer Download

Basys AG, Kirchberg mit Clément Gutzwiller, Inhaber & Geschäftsführer Download

Vetropack AG, Bülach mit David Zak, CFO

Sefar AG, Thal mit Marcel Ackermann, Head Accounting and Controlling, PRC Controller

Ergoline AG Schweiz, Stansstad mit Peter Schurtenberger, CEO

SAFRAN Vectronix AG, Heerbrugg mit Markus Patzen, Senior Controller

Mikron Management AG, Langenthal mit Andreas Heierli, Head Group Finance & Controlling

Hoval Management AG, Vaduz mit Michael Walser, Leiter Treasury/Finanzen Hoval-Gruppe (langjähriger, persönlicher Kontakt) Download

Hänseler AG, Herisau mit Michael Fuhrer, CFO

Bekon-Koralle AG, Dagmarsellen mit Heinz Nayer, Leiter Finance/Controlling/HR

Rätische Gerberei AG, Chur mit Jürg Flütsch, Inhaber & Geschäftsführer

Hero AG, Lenzburg mit Heinz Luggen, Leiter Finance & Controlling 

Graphax AG, Dietlikon mit Ursula Reisacher und Bruno Stierli, CFO

DR Swiss Deutsche Rückversicherung Schweiz AG, Zürich mit Herren Candinas und Aemisegger

Conzzeta AG, Zürich mit Peter Kälin, Head of Group Treasury 

Compar AG, Pfäffikon mit Ruth Grossmann, Finanzen & Administration (bis zu ihrer Pensionierung)

Rychiger AG, Steffisburg mit Jörg Dirren, Head of Finance & Administration

MCH Messe Schweiz (Basel) AG, Basel mit Paul Schaffter, Leiter Accounting   Download MCH (bis die Gruppe umorganisiert wurde)

Burger Söhne AG, Dannemann, Burg mit Christian Rinderknecht, CFO

Hitachi Zosen Inova AG, Zürich mit Francesca Scavuzzo, Treasurer 

Schenker Storen AG, Schönenwerd mit René Peier, Leiter Finanzen

MGB Migros-Genossenschafts-Bund Treasury M-Gemeinschaft, Zürich mit Saverio Sepe, Leiter Group Financial Services  

Stäubli International AG, Pfäffikon mit Tenzing Lhasam, Leiter Accounting (bis Nachfolger kam)

Unisto AG, Horn mit Hans Eichenberger, CFO (bis zur Pensionierung)

Bossard AG, Zug, Stephan Zehnder, CFO     

ThyssenKrupp Presta AG, FL-Eschen mit Thomas Lay, Geschäftsführer Presta Stiftung (bis zur Pensionierung)

Privatleser, trotz aktueller Jobsuche vorbildlich den SWISSMASTER abonniert Download

Bertschi AG, Global Logistics Solutions, Dürrenäsch mit Andreas Berner, CFO  

Steinhardt Manfred, Hünenberg, Privatier und ehemaliger CFO Tech Data Schweiz

AGRO AG, Hunzenschwil, Jörg Fries, CEO  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn wir auch Sie aufführen dürfen, dann bitte gerne ein Referenzschreiben verfassen oder ganz einfach Ihr OK an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. mailen.

DANKE allen Referenzgebern - und treuen Lesern/Abonnenten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Noch etwas spontan aus dem Nähkästchen zusammengetragen:

Wir sahen den Doppelboden im Gold bei USD 250 (Sie wissen, wo wir heute stehen) vor vielen, vielen Jahren und empfehlen immer wieder Käufe in den Edelmetallen als auch von ausgesuchten Goldminentitel. Der SWISSMASTER eignet sich also nicht nur für Firmen, sondern auch für "kleine" Anleger, die dem Bargeld nicht mehr trauen. Passende Lösungen verraten wir auch telefonisch oder noch lieber per eMail.

Bei 1.8100 USDCHF (Sie wissen, wie stark der USD mittlerweile abgewertet wurde) erkannten wir 1989 eine schöne Fibonacci-Zahl und setzten auf den Zerfall des Dollars. Einige Jahre später erkannten wir erneut über 1.8000 ein Doppeltop (ohne Schlusskurse über 1.8100) in den Jahren 2000/2001, dass der Dollar wieder seinen Zenit erreicht hatte. Deshalb war es bei uns auch nie ein Thema, dass wir am 9/11 auf dem falschen Fuss gewesen wären. So tragisch das Ereignis war, so ist unsere einzige legitime Aufgabe, Geld für Sie zu sparen/zu verdienen.

Es gibt noch viele, viele andere Beispiele und viele Kunden sind uns (hoffentlich) dankbar, wenn wir direkt, ehrlich und unkompliziert kommunizieren. Das ist unser wichtigstes Anliegen, dass unsere Kunden und Leser zufrieden mit uns sind.

Wir benutzen Cookies
Wir würden gerne optionale Cookies einsetzen, um Ihnen das bestmögliche Benutzererlebnis zu bieten. Sie können optionale Cookies aktivieren, indem Sie auf "Akzeptieren" klicken. Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungsmethoden von derkursstimmt finden Sie in den Datenschutzrichtlinien. DISCLAIMER: Alle Anregungen und Empfehlungen im SWISSMASTER und seinen Modulen sowie in der Korrespondenz oder auf der Website sind nur zu Schulungszwecken oder als Illustrationsbeispiele gedacht. Der Handel an allen Finanzmärkten und in allen Finanzprodukten aller Art unterliegen Risiken und können zu Totalverlusten führen. Wir weisen jede Verantwortung für Missverständnisse, Verluste und Probleme jeglicher Art ab.